CST GmbH – schirmmacher.com

Junker-Jonas-Platz 3 T. +43 5523 62 56 212
6840 Götzis/Österreich info@schirmmacher.at
  • Tipps zur Auswahl von RegenschirmTipps zur Auswahl von Regenschirm

10 Tipps beim Kauf von Sonnenschirmen

Das sollten Sie beachten, insbesondere wenn es um Werbeschirme für den gewerblichen Einsatz geht.


Die erste Überlegung bei der Auswahl des richtigen Schirms sollte sein, wofür dieser schließlich eingesetzt wird. Daraus ergibt sich, wie groß, robust und mobil der Schirm sein muss. Für alle Verwendungszwecke gibt es das perfekte Modell. Im Folgenden sind die wesentlichsten Kriterien kurz zusammengefasst, damit auf dieser Grundlage schneller eine gute Entscheidung getroffen werden kann. 


1. Grundsatzfrage: Kleinschirm oder Großschirm?

 

  • Kleinschirme sind durch ihren kleineren Schirmdurchmesser (maximal ca. bis 2,50 m) leichter und mobiler als Großschirme. Hinzu kommt, dass alle Kleinschirmmodelle in zwei Teile zerlegbar sind, was sie für Transport und Lagerung noch praktischer macht. Kleinschirme sind oft mit einem einfachen Stahlgestell ausgestattet und lassen sich per Handöffnung bedienen. Ihren Einsatz finden Kleinschirme z. B. an einer Strandbar.


Zu den Kleinschirmen

  • Großschirme sind in der Regel einteilig und schwerer. Sie gibt es dafür mit bis zu 5,50 m Schirmdurchmesser, wodurch unter ihnen Tische und Sessel platziert werden können.  Auch sind Großschirme Dank ihres größeren Mast-Durchmessers und eines stabilen Aluminium-Gestells robuster als Kleinschirme. Großschirme sind mit einem speziellen Öffnungssystem, zum Beispiel per Seilzug, ausgestattet. Eingesetzt werden Großschirme beispielsweise in Gastgärten von Restaurants.


Zu den Großschirmen

  • Ampelschirme sind Großschirme, allerdings befindet sich deren Mast nicht in der Mitte, sondern am Rand, wodurch die Fläche unter dem Schirm noch optimaler genutzt werden kann. Wenn in der Mitte unter dem Schirm ein Tisch aufgestellt werden soll, bieten Ampelschirme die Lösung dafür. Im Unterschied zu "normalen" Großschirmen, sind Ampelschirme durchschnittlich etwas teurer.


Zu den Ampelschirmen


2. Das optimale Öffnungssystem?


Kleinschirme lassen sich zumeist einfach und schnell per Handöffnen aufspannen. Bei Großschirmen gibt es verschiedene Öffnungssysteme, für die man sich entscheiden kann. Bei der Entscheidung kommt es darauf an, wofür und wie oft der Schirm zum Einsatz kommt. Je nach Öffnungssystem ist der benötigte Kraftaufwand und die jeweilige Tischfreiheit unterschiedlich.

Wie die verschiedenen Öffnungssysteme funktionieren und was deren jeweiligen Vor- und Nachteile sind, ist auf folgender Seite übersichtlich erklärt und mit Videos vorgeführt.

Öffnungssysteme im Überblick 


3. Die richtige Form und Größe?


Kleinschirmen gibt es hauptsächlich mit einer runden Form, während Großschirme nicht nur rund, sondern auch häufig quadratisch oder rechteckig sind.

Quadratische und rechteckige Schirme haben den Vorteil, dass mehrere nebeneinander aufgestellt werden können und somit eine fast lückenlose Fläche beschatten werden kann.


4. Wofür Volant und Windhaube?

 

  • Der Volant: Ein Volant bietet bei Werbeschirmen den Vorteil der zusätzlichen Werbeaufbringung, was sich insbesondere bei großen Schirmen lohnt, da man diese im ausgeklappten Zustand seltener von oben sieht. Auch bietet ein Volant einen zusätzlichen Sonnenschutz und verdeckt das Metallgestell etwas. Aus modischen Gründen kann sich aber auch gegen ein Volant entschieden werden, da der Sonnenschirm ohne Volant auf manche Menschen etwas moderner wirken kann.
  • Die Windhaube: Eine Sturmhaube bietet zusätzliche Windstabilität und ist vor allem für Schirme ab 3 m Durchmesser sinnvoll.

5. Was bedeutet Tischfreiheit?

 

Beim Kauf von Großschirmen sollte auf die Tischfreiheit geachtet werden. Hierbei geht es darum, ob ein Schirm geöffnet oder geschlossen werden kann, ohne darunter stehende Tische oder Sessel entfernen zu müssen. Eine maximale Tischfreiheit bieten Sonnenschirme mit Teleskop-Funktion. Dabei verlängert sich der Mast beim Schließen nach oben, womit die Streben immer hoch bleiben. Diese Funktion bieten alle Schirme mit Push-Up oder Kurbelöffnungssystem.


6. Sonnenschirme als Werbeschirme bedrucken lassen?


Sonnenschirme bieten eine hervorragende Werbefläche. Prinzipiell können alle Sonnenschirme sowohl vollflächig, als auch partiell bedruckt werden. Je nach Motiv und Einsatzgebiet des Schirms kommen verschiedene Drucktechniken zum Einsatz. Einen Überblick über die verschiedenen Techniken und deren Vor- und Nachteile finden Sie hier.

Einige Druckergebnisse als Beispiele und zur Inspiration finden Sie unter den Sonnenschirm Referenzen

Die Kreation des perfekten Werbe-Sonnenschirms ist ganz einfach. Es reicht schon aus, den Experten der Firma Schirmmacher ganz grob Ihre Vorstellungen zu schildern und Sie bekommen unverbindlich, kostenfrei und schnell einen ersten Designentwurf von ihrem Schirm erstellt.

Wer sich selbst eine Fotorealistische Ansicht seines Schirmes gestalten möchte, kann dazu den exklusiven 3D-Designer verwenden.


7. Lichtechtheit


Je nach Einsatzgebiet kann es sein, dass der Schirm sehr viele Stunden in der Sonne verbringt. Die Anforderungen (vor allem an die Farben) sind dabei enorm. Die Bespannung von Sonnenschirmen kann unterschiedlich eingefärbt oder bedruckt werden. Je nach Technik werden unterschiedliche Farben verwendet, welche der UV-Bestrahlung auch unterschiedlich lange standhalten. Es ist deshalb wichtig die richtige Drucktechnik bei der Veredelung zu wählen. Bei dieser Entscheidung unterstützen die Experten der Firma Schirmmacher.

Mehr Infos zur Lichtechtheit

 


8. Das richtige Zubehör?


Das wichtigste Sonnenschirm-Zubehör ist der richtige Ständer. Dabei ist zu beachten, dass dieser je nach Schirmgröße ausreichend schwer sein muss. Grundsätzlich gibt es folgende verschiedenen Typen von Schirmständern:

  • Wasser und Sandständer: Werden mit Wasser und Sand befüllt, nur für kleine Schirme geeignet
  • Plattenständer: Sehr stabil, müssen mit Steinplatten beschwert werden
  • Beton- oder Granitständer: Sehr stabil, aber dafür massiv und schwer
  • Bodenhülse: Wird dauerhaft im Boden versenkt und mit Beton eingegossen

 

Weiteres Zubehör kann auch eine sinnvolle Anschaffung sein:

  • Schutzhüllen
  • Beleuchtung
  • Heizstrahler
  • Regenrinnen


Zum gesamten Sonnenschirm-Zubehör 

 


9. Wind und Regen?


  • Wind: Sonnenschirme müssen grundsätzlich windstabil sein, wobei es natürlich je nach Ausführung große Unterschiede gibt. Auch hier ist zu beachten, dass je nach Einsatzgebiet das richtige Modell gewählt wird. Für starken Wind sind Sonnenschirme grundsätzlich nicht ausgelegt.
  • Regen: Sonnenschirme sollten mit einer hochwertigen Polyester-Bespannung ausgestattet sein. Dies macht den Schirm wasserabweisend und er hält leichtem Regen stand. Für länger andauernden und starken Regen sind Sonnenschirme nicht ausgestattet. Hierfür empfehlen sich alternativ Überdachungen oder Zelte.

 


10. Pflege von Sonnenschirmen?


Der Kauf eines qualitativ hochwertigen Sonnenschirms ist zweifellos die wichtigste Basis dafür, einen Schirm möglichst lange einsetzen zu können. Maßgeblich wirkt sich jedoch auch die richtige Pflege auf dessen Lebensdauer aus. Die Instandhaltung eines Regenschirms ist nicht aufwändig, es gibt lediglich ein paar Kleinigkeiten zu beachten. Diese finden Sie hier.


X
Schnellanfrage
Bitte treffen Sie eine Auswahl
Regenschirme
Sonnenschirme
Faltzelte
Stockschirm
Taschenschirm
mit Automatik
ohne Automatik
Sehr Windstabil
Gross
Besonders Leicht
Kurze Lieferzeit
Sehr Guenstig
kleiner Sonnenschirm
Großschirm
rund
quadratisch
klein
125-250
mittel
250 - 350
groß
350-500
Sehr Stabil
Tischfreiheit
Kurze Lieferzeit
Sehr Guenstig
2x2m
3x2m
3x3m
6x3m
Weitere Angaben
Druckmotiv hochladen (falls vorhanden)
Sie können mehrere Dateien per Festhalten der STRG Taste auswählen.
Persönliche Daten

SEHR GUT4.87 / 5.00
50 Jahre Schirmmacher Erfahrung
LiveZilla Live Chat Software